Wichtig für alle Webseiten-Betreiber könnte das Urteil des BGH bezüglicher Cookie-Richtlinie sein.

Demnach soll jeder User beim „Betreten“ der Website aktiv entscheiden, ob und welche Cookies er zulassen möchte.

Mehrere Punkte, die mir dazu einfallen:

  • grauenhaftes Surferlebnis, da beim Betreten zunächst ein Popup erscheint, wo der User seine Auswahl, Cookies zu setzten, aktiv treffen muss.
  • erneute Kosten für Webseiten-Betreiber, da diese wieder den Geldbeutel aufmachen müssen, um die Anforderungen auf der eigenen Seite umsetzen zu lassen.
  • Wasser auf die Mühl für alle Abmahnanwälte

Alles in Allem finde ich diese Maßnahmen total fragwürdig, da nahezu jeder Mensch ein Handy hat, mit welchem er permanent Bewegungsdaten sendet.
Da sollte man bei allen Datenschutzthemen mal dran denken.

Hier der vollständige Bericht.

Photo by John Dancy on Unsplash